Hans Holzinger

Wirtschaftswende – damit es allen gut geht

Das 5-teilige ‚Nachhaltigkeits-Labor‘ geht am Nachmittag des 13. 9. in die vierte Runde. Am Abend präsentiert Hans Holzinger seine Thesen zur Transformation der Wirtschaft und stellt sie zur Diskussion.
Eine gute Gelegenheit, darüber nachzudenken, was wir wirklich brauchen – und was nicht!

Dass sich unser Wirtschaften ändern muss, ist für viele klar. Umstritten sind die Wege dorthin: Reicht grünes Wachstum, indem wir einfach ökologischer produzieren und konsumieren? Oder ist eine Rücknahme des Wachstums und des Konsums unabdingbar, weil neue Technologien allein nicht reichen werden? Und wie würden dann die Wohlfahrtssysteme und unser Lebensstil aussehen? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der Transformationsforscher Hans Holzinger in seinen Büchern „Wirtschaftswende“ und „Von nichts zu viel – für alle genug“. Im Vortrag stellt er Neuansätze vor, die den Fokus auf eine gute Grundversorgung für alle richten.

Mag. Hans Holzinger ist Wirtschafts- und Sozialgeograph. Er war dreißig Jahre lang wissenschaftlicher Mitarbeiter der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen in Salzburg, für die er weiterhin als Senior Advisor tätig ist. Zudem engagiert er sich bei den Scientists for Future. Seine Bücher „Wirtschaftswende. Transformationsansätze und neue ökonomische Konzepte im Vergleich“ und „Von nichts zu viel – für alle genug. Perspektiven eines neuen Wohlstands“ sind beim Münchner oekom-Verlag erschienen.

Die Veranstaltung ist gefördert über das LEADER-Projekt ‚Nachhaltigkeits-Labor‘.
Der Eintritt ist frei, über Spenden freuen wir uns!

Datum

13. September 2024

Uhrzeit

20:00 - 22:00

Standort

GIESSEREI Ried i. I.
GIESSEREI Ried i. I.
Rainerstraße 5, 4910 Ried i. I.
Webseite
https://www.giesserei-ried.at/

Veranstalter

GIESSEREI-Verein TRAFOS
GIESSEREI-Verein TRAFOS
E-Mail
office@giesserei-ried.at
Webseite
https://www.giesserei-ried.at/
Loading